Brandstore> Cafe del Cielo

Unsere FAM sagt Hallo!

Finca el Cielo Colombia- Harvest #3 [250 g]

12,00 

  • Noten: Karamell, dunkler Schokolade und Kokosnuss
  • Produzent: Luisa Mejia & Francisco Minotta
  • Höhenlage: 1800 m
  • Region: Kolumbien | Quindio | Filandia
  • Varietät: Castillo und Catimore – 100% Arabica-Kaffee
  • Aufbereitung: Washed – 20 Stunden lang fermentiert
  • Rostung: Omniroast (Medium)
  • Sowohl für Filterkaffee als auch für Espresso geeignet
  • Angewachsen mit nachhaltigen Methoden in unserer Farm in Kolumbien
  • Unser Kaffee wird als ganze Bohne verkauft, um das beste Geschmackserlebnis zu gewährleisten
  • Röster: Axel Datschun, Loppokaffee (Kiel – Deutschland)
  • SCA-Score: 85 Punkte (Ausgezeichnet)
Zur Wunschliste hinzufügen
Zur Wunschliste hinzufügen
  Stellen Sie eine Frage

Produkt enthält: 250 g

0 von 5
Kategorien: , , Schlagwörter: , ,

Diese Microlot ist ein Kaffee aus großer Höhe (1.800 m), der auf der Finca del Cielo in Kolumbien in einem Terroir mit vulkanischem Boden nach biologischen Methoden angebaut wird. Die außergewöhnlichen Bedingungen führen zu einer eleganten und ausgewogenen Tasse mit Noten von Karamell, dunkler Schokolade und Kokosnuss.

Unser Kaffee wird dann in Kiel – Deutschland von Axel Datschun/ Loppo Kaffee zur Perfektion geröstet. Unser Röstprofil folgt dem natürlichen Geschmack des Kaffees (Omni-Röstung). Als Ergebnis präsentieren wir ein sehr einzigartiges Geschmacksprofil, das dem Terroir und der Arbeit unseres Teams in unserer Microlot Respekt zollt und ist frisch geröstet, jede Woche.

Dieser Kaffee wurde zwischen Juli und Oktober 2021 geerntet und hat einen sauberen und süßen Geschmack. Diese Ernte wurde mit 85 SCA-Punkten ausgezeichnet und das bedeutet außergewöhnlich! Hier ist kein Platz für bittere Aromen.

Die Geschichte hinter dieser Ernte

Der Klimawandel hat große Auswirkungen auf den Anbau. Bei dieser Ernte hatten wir eine außergewöhnlich lange Regenperiode und wenig Sonnenschein, aber es war eine gute Ernte. Starker Regen erhöht das Risiko für Krankheiten. Zum Glück sind wir mit unseren krankheitsresistenten Pflanzen abgedeckt und müssen daher keine Pestizide einsetzen. Die geringe Sonneneinstrahlung wirkt sich auch positiv auf den Geschmack aus: Die geringere Sonneneinstrahlung verlangsamt die Reifezeit der Kaffeekirschen, was sich in einer größeren Aromenfülle und einem süßeren Geschmack niederschlägt.

Wir haben die traditionelle Methode des Waschens angewandt und den Kaffee dann 20 Stunden lang fermentieren lassen. Dieser Prozess führt zu einem sehr sauberen und saftigen Geschmack, wie man ihn typischerweise bei kolumbianischem Kaffee findet.

Wir glauben fest an die Kraft der Natur und wollen verstehen, wie ein produktives Ökosystem im Einklang mit der Natur und den Menschen und nicht gegen sie arbeiten kann. Wir wollen zeigen, dass wir alle gemeinsam die Macht haben, mit unseren Entscheidungen etwas zu verändern.

Luisa Mejia & Francisco Minotta